Startseite  | Kontakt  | Sitemap  | Datenschutz  | Impressum 

Rezept Juli: Lachstorte aus Schweden

 als Vorspeise für ca. 12 - 15 Personen  – In Schweden darf sie auf keiner Festtafel fehlen –

Zutaten:
36 Scheiben Toastbrot
1 kg gekochter Lachs ohne Haut
3 dl Schlagsahne
1 große oder 2 kleinere Salatgurken in dünnen Scheiben ungeschält
1 Glas fettarme Mayonnaise (ca. 350 g)
1 Naturjoghurt
2 – 3 Bund Dill (je nach Geschmack)
ca. 200 g gegarte und entdarmte Garnelen
Radieschen und hart gekochte Eier (zum Verzieren)

Zubereitung:
12 Toastbrotscheiben (ungetostet) in einer Form mit Rand dicht an dicht auslegen und mit Lachsbrühe beträufeln. Gekochten Lachs mit der Mayonnaise, der Schlagsahne, dem Naturjoghurt, viel Dill und den Garnelen (einige zum Verzieren zurückbehalten) gut mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. 1/3 dieser Mischung auf das ausgelegte Toastbrot streichen. Alles wiederholen. Insgesamt
3 Schichten. Den Abschluss bildet die Lachs-Sahnemischung.
Anschließend mit Dill, Radieschen, Gurkenscheiben den hartgekochten Eiern sowie den evtl. noch vorhandenen Garnelen reichlich verzieren.
Muss einige Stunden durchziehen. Eignet sich gut für größere Feste, da man die Lachstorte auch einen Tag vor dem Fest zubereiten kann. Die Toastbrotmenge richtet sich nach der Größe der Form. Diese muss vollkommen ausgelegt werden.

Das Naturjoghurt kann auch weggelassen werden. Je nach Konsistenz der Lachs-Sahnemischung.

 

DHB Mitglied werden!

Erfahren Sie, warum Sie Mitglied beim DHB Schwäbisch Gmünd werden sollten... [mehr...]